Einträge von Hans

Trauerfeier oder Fest des Lebens?

Trauer ist rückwärts gewandt. In Trauer zu versinken wirkt lähmend auf uns, es macht uns depressiv. Dabei sollten wir doch dankbar sein für das Leben, das dem Verstorbenen geschenkt war. Das Leben ist immer ein Geschenk auf Zeit. Wir durften dieses Leben begleiten und müssen es mit dem Tod loslassen.

Zurück zur Urkirche?

Die Anfänge des Christentums liegen im 1. Jahrhundert n. Chr. im römischen Reich. Nach Jesu Tod gründeten seine Jünger die Jerusalemer Urgemeinde und verkündeten die reine Lehre Jesu sowohl Juden als auch Nichtjuden.

Loslassen

Das Loslassen ermöglicht es uns, inneren Frieden zu finden, unsere Lebensqualität zu verbessern und uns auf das JETZT zu konzentrieren. Loslassen heißt, sich von Kontrolle, Macht, Emotionen, Wünschen und anderen bindenden Einflüssen zu befreien.

Das Übel der Gier

Gier kann definiert werden als ein übermäßiges Verlangen nach Besitz, Macht oder Ressourcen, das oft zu einem unersättlichen Streben führt. Diese Begierde kann auf verschiedenen Ebenen auftreten, sei es auf persönlicher, sozialer oder sogar globaler Ebene…

Glaube ohne Gebet?

Unsere Vorstellung von Gott beeinflusst unsere Spiritualität und unsere Art zu beten. Es gibt natürlich kein richtiges oder falsches Gottesbild. Aber es gibt Vorstellungen von Gott, die uns weiter bringen und solche, die uns verharren lassen. Dieser Beitrag soll dich ermuntern, dein Bild von Gott zu reflektieren. Den Rest erledigt der Heilige Geist.

Gedanken zum Tod

Wie wir mit dem Tod umgehen, hängt maßgeblich von unserer Lebenseinstellung und vom Blickwinkel ab. Deshalb will ich mich dem Thema sachlich und emotionsfrei nähern: Biologisch betrachtet, ist alles Leben vergänglich. Es wäre unser Untergang, wenn es kein Sterben gäbe….

Rituale

Rituale sind eine feste, wiederkehrende Abfolge von Handlungen, Gesten, Worten oder Symbolen. Sie reichen von einfachen alltäglichen Handlungen bis hin zu aufwendigen Zeremonien. Beispiele für Rituale sind Gebete, Hochzeitszeremonien, Begräbnisrituale oder tägliche Rituale wie das morgendliche Gebet oder das Abendessen mit der Familie.

Die Alternative

Wenn Kirchen sich  in althergebrachten Mustern und Formeln verfangen haben, fühlen sich Gläubige oft allein gelassen. Die Suche nach einer zeitgemäßen spirituellen Gemeinschaften kann frustrierend sein. In solchen Momenten erwacht der Wunsch nach einer authentischen Glaubensgemeinschaft, die von Offenheit, Innovation und einem Geist der Gemeinschaft getragen wird.

Ist die Kirche noch zu retten?

Die Frage nach der Rettung der Kirche mag zunächst erschreckend wirken, doch sie wirft ein wichtiges Licht auf die aktuellen Herausforderungen, denen sich die christlichen Gemeinschaften gegenübersehen. Es ist traurig zu beobachten, wie sich die Kirchen zunehmend von ihren Mitgliedern entfremden…

Zeitgemäßer Gottesdienst

Die Gotteshäuser werden immer leerer. Warum? Weil sich die Gläubigen von den Gottesdiensten in alter Tradition nicht mehr angesprochen fühlen. Um uns zu berühren, müssen alle Elemente einer heiligen Messe auf den Prüfstand und wir müssen bereit sein, alte Zöpfe abzuschneiden.

Folge deiner Seele

Mein Lebensmotto lautet ‘Folge deiner Seele’, und es ist der Leuchtturm in stürmischen Zeiten: in Momenten der Konfrontation, bei komplexen Aufgaben oder in undurchsichtigen Situationen. Doch kann ich mich darauf verlassen, dass mir meine Seele immer den richtigen Weg weist? Wenn Seele, Psyche, Ego und Verstand miteinander interagieren, wer hat dann die Oberhand?

Die Evangelien

Die Evangelien, die ersten vier Bücher des Neuen Testaments der Bibel, erzählen die Lebensgeschichte von Jesus Christus, seine Lehren, sein Wirken und seinen Tod. Die Weisheit der Evangelien ist unumstritten. Es gibt jedoch auch umstrittene Passagen…

Glaube

In einer Welt, die oft von Dogmen und Regeln geprägt ist, kann der Gedanke an Glauben ohne Grenzen wie eine Utopie erscheinen. Glauben wird oft mit bestimmten Überzeugungen, Lehren oder Religionen in Verbindung gebracht, die enge Grenzen setzen und bestimmte Verhaltensweisen oder Glaubenssätze vorschreiben. Doch was wäre, wenn wir uns von diesen Grenzen befreien und einen Glauben ohne Einschränkungen leben könnten?

Kirche ade

Die westeuropäische Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Säkularisierungstendenzen führen dazu, dass religiöse Institutionen wie die Kirche an Einfluss verlieren. Menschen werden zunehmend weniger religiös gebunden und orientieren sich weniger stark an traditionellen religiösen Werten und Normen. Dem widerspricht allerdings der Zulauf zu religiösen Sekten.

Nur Mut!

Gottes Schöpfung ist perfekt, wunderbar und oft unergründlich. Alles irdische, von Menschen geschaffene, gesagte, bestimmte kann fehlerhaft und daher nie absolut sein. Es darf und muss hinterfragt, kritisiert und korrigiert werden, wenn es sich als falsch erweist.

Kritik am Glaubensbekenntnis

Die teilweise haarsträubende Auslegung des Glaubensbekenntnisses empfinde ich als verzweifelte Versuche, manch christliche Lehrsätze zu rechtfertigen. Man sollte es der gewollten Aussage anpassen, sodass willkürliche Interpretationen überflüssig sind.

Gottvertrauen

Die Kirchen sprechen immer vom Glauben und meinen damit “ihren” Glauben, der natürlich zum Glück führen soll. Was tatsächlich dahinter steckt, ist eine…..

Verfügbarkeit – das garantierte Glück?

Sind wir glücklich, freuen uns auf unsere Arbeit, sind erfüllt von unserem Sein? Oder jagen wir dem Glück hinterher, lassen uns jagen von immer größeren Verheißungen, hängen am Tropf der Gesundheitsindustrie? Ein kritischer Blick auf die letzten 100 Jahre offenbart die Tragödie unserer Entwicklung zum „modernen Menschen“. Irgendetwas stimmt nicht Dinge, die vor wenigen Generationen […]

Du sollst (nicht)…

Im Zentrum christlicher Lehren stehen die zehn Gebote und das neue Testament. Die zehn Gebote gelten als grundlegende moralische Richtlinie. Die Evangelien sind als Beispiel Jesu und als Aufruf zur Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Vergebung zu verstehen. Trifft die christliche Kirchenlehre noch den Nerv der Zeit?